Zentrale
 
Mit der TAS Zentrale ist die Einbindung von Außenstationen an eine übergeordnete Stelle möglich. Das Fernwirksystem besteht aus einer Zentrale, die über unterschiedliche Medien im Wählverkehr, Standleitungen oder IP basierenden Netzwerken, die dazugehörigen Außenstationen einbindet.
 
 
Aufgaben der Zentrale
Datenarchivierung der gesamten Anlagen
zentrale Alarmierung
Fernwirken zwischen Zentrale und Außenstationen
Kommunikation zum Leitsystem (Datenschnittstelle)
zyklischer Kontrollruf mit Funktionsüberwachung
 
Stärken
dezentrale Intelligenz, d.h. bei Kommunikationsstörung zur Zentrale werden Störungen direkt von der Außenstation alarmiert.
Trennung der Funktionen der Zentrale und des zentralen Wählgeräts um Verzögerungen bei der Alarmierung durch eine belegte Verbindung zu verhindern.
vielseitige Einbindung von Außenstationen